PUK - Profil und Konzentration
Logo der ELKB

Arbeitsgruppen

Ein wichtiger Bestandteil des Prozesses sind die sechs PuK-Arbeitsgruppen. Sie haben die Funktion von „Denkfabriken”, in denen ausgewählte strategische Themen kreativ und ohne Denkverbote durchdacht werden können. Die Arbeitsgruppen sind mit haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden sowie Menschen besetzt, die sich aus der Außenperspektive für kirchliche Fragestellungen interessieren. Dies soll ermöglichen, die Diskussion aus verschiedenen Blickwinkeln zu bereichern. Eine Begrenzung auf maximal zehn bis zwölf Mitwirkende war erforderlich, um die regelmäßig tagenden Arbeitsgruppen arbeitsfähig zu halten. Es jedoch ausdrücklich erwünscht, zu besonderen Fragestellungen weitere Fachleute und Impulsgeber zum gemeinsamen Austausch einzuladen, wovon die Arbeitsgruppen gerne Gebrauch machen. Für die vielen Rückmeldungen aus der Beteiligung der kirchlichen Öffentlichkeit nehmen die Arbeitsgruppen eine „Briefkastenfunktion” wahr. Sie sind damit auch Ansprechpartner für themenbezogene Anregungen. Für ihr jeweiliges Arbeitspaket sollen die PuK-AGs bis August 2018 Handlungsempfehlungen zur weiteren Beratung der kirchenleitenden Organe vorlegen.

Erfahren Sie mehr über die PuK-Arbeitspakete:

Abstimmung bei einer Vertrauensleutetagung, © Martin Simon

Arbeitspaket A „Kirche im Raum”

Arbeitspaket A „Kirche im Raum”

Die ELKB hat die Mission, das Evangelium von Jesus Christus in das Leben der Menschen hier und jetzt zu tragen. Sie nimmt dazu sorgfältig die realen und virtuellen, die lokalen, regionalen und weltweiten Lebensräume von Menschen wahr, organisiert ihre Arbeit auf der Grundlage ihres Auftrags passend zu diesen Lebensräumen in Handlungsräumen und ist in diesen gut vernetzt und gut erreichbar. Alle kirchliche Arbeit wird im Raum als Einheit gesehen und dort organisiert. Raumübergreifende Dienste sind so weit wie möglich vom Bedarf in den Handlungsräumen her definiert. zurück

Berggottesdienst, © Philipp Stoltz

Arbeitspaket B „Gemeinde im Raum”

Arbeitspaket B „Gemeinde im Raum”

Die ELKB ist Teil der weltweiten christlichen Gemeinschaft, die ihre Mitte in der heilsamen Botschaft des Evangeliums hat. Sie gestaltet diese Gemeinschaft in konkreten Lebensräumen jeweils den unterschiedlichen Kontexten entsprechend und ermöglicht vielfältige Formen von Gemeinden und Beteiligung. Sie macht die gute Vernetzung von Gemeinden untereinander, in der Ökumene und im Sozialraum vor Ort zu einem Qualitätsmerkmal. zurück

Notenblatt, © Philipp Stoltz

Arbeitspaket C „Geistliche Profilierung”

Arbeitspaket C „Geistliche Profilierung”

Die ELKB lebt aus der Gegenwart des gekreuzigten und auferstandenen Christus in Wort und Sakrament. Sie öffnet aus einer hörenden Grundhaltung heraus geistliche Erfahrungsräume, die Menschen mit Christus und untereinander in Gemeinschaft bringen. Sie sorgt in der Ausbildung und berufsbegleitend für spirituelle Kompetenzen in den Verkündigungsberufen, profiliert besondere geistliche Orte und macht geistliche Begleitung zu einer Kernaufgabe. zurück

Senior und Diakoniemitarbeiterin, © Bilderpool Diakonie Bayern

Arbeitspaket D „Kirche und Diakonie”

Arbeitspaket D „Kirche und Diakonie”

Die ELKB hat den Auftrag, Notleidenden zu helfen und Teilhabe zu ermöglichen – vor Ort und weltweit. Sie sorgt für eine klare diakonische Identität ihrer Mitarbeitenden und wirkt mit bei der Förderung kirchlicher Identität von Mitarbeitenden der Diakonie. Kirchliche und diakonische Arbeit in all ihren Aspekten sind vor Ort gut vernetzt und nach außen klar als Einheit erkennbar. zurück

Symbolbild, © XYZ

Arbeitspaket E „Vernetztes Arbeiten”

Arbeitspaket E „Vernetztes Arbeiten”

Die ELKB lebt aus der Vielfalt der Gaben, die Gott schenkt. Indem Auftrag und Aufgaben klar für die verschiedenen Handlungsräume definiert sind, wird für einen guten Einsatz dieser Gaben in Haupt- und Ehrenamt gesorgt. Auftrag und Aufgaben werden mit verschiedenen Kompetenzen, Teams und mit klarer Leitung und Zuständigkeit erfüllt. Team- und Leitungskompetenz werden in der Ausbildung grundgelegt und durch regelmäßige verpflichtende Fortbildungen vertieft. zurück

Hand hält Mobiltelefon, © XYZ

Arbeitspaket F „Digitaler Raum”

Arbeitspaket F „Digitaler Raum”

Die ELKB ist im digitalen Raum präsent. Sie öffnet vielfältige Formen der Begegnung mit dem Evangelium. Sie lässt sich auf die hohe Innovationsfreudigkeit der digitalen Welt ein und entwickelt vielfältige Formate kirchlicher digitaler Arbeit. Sie fördert dazu die Kompetenzen der Mitarbeitenden im digitalen Bereich, standardisiert die technische Ausstattung und gewährleistet professionellen Support. zurück