PUK - Profil und Konzentration
Logo der ELKB

Begleitgruppe

Landeskirchenrat und Landessynodalausschuss haben im November 2015 eine Begleitgruppe beauftragt, unter der Überschrift „Profil und Konzentration” Vorschläge für die Entwicklung der Kirche zu erarbeiten.
Die Gruppe hat folgende Arbeitsschwerpunkte:

  • Grundentscheidung, dass PuK kein reiner Kürzungsprozess sein kann, sondern Kirchenentwicklung auftrags- und zielorientiert erfolgen soll.
  • Analyse der bisherigen Kirchentwicklungsprozesse; Erkenntnis, dass die bisherigen inhaltlichen Ansätze zwar hilfreich und umfassend waren, aber zu sehr beschreibend und auf Einigkeit zielend und daher zu wenig Wirkung entfalteten.
  • Vorbereitung und Durchführung einer Zukunftswerkstatt mit den kirchenleitenden Organen im Juni 2016 in Tutzing: Durchspielen verschiedener Zukunftsszenarien zu sieben Entwicklungsfeldern der Kirche und Einsammeln der Ideen und Rückmeldungen dazu.
  • Eröffnung des Dialogs zu PuK bei vielfältigen Veranstaltungen: Hesselberg-Konferenz, ARGE-Jahrestagung, Einrichtungen, diverse Pfarrkonferenzen und Dekanatssynoden.
  • Berichte zum Stand von PuK in Landeskirchenrat, Landessynodalausschuss und bei Synodaltagungen.
  • Konzentration auf die Ausarbeitung von Arbeitspaketen zu sechs Entwicklungsfeldern:
    1. Kirche im Raum
    2. Gemeinde im Raum
    3. Geistliche Profilierung
    4. Kirche und Diakonie
    5. Vernetztes Arbeiten
    6. Digitaler Raum
  • Beratungen zu Fragen der Strategie, der Prozessgestaltung,
    der Koordination und der zeitlichen Perspektive

Mitglieder der Begleitgruppe sind:
Detlev Bierbaum, Dr. Nikolaus Blum, Stefan Blumtritt, Jürgen Körnlein,
Dr. Norbert Roth, Elisabeth Hann von Weyhern