PUK - Profil und Konzentration
Logo der ELKB

Ablauf

Handlungsempfehlungen sollen in drei Phasen entwickelt und umgesetzt werden: In einer ersten Phase werden kreative Ideen gesammelt und Handlungsempfehlungen vorgeschlagen. Auf dieser Grundlage soll der Landessynode auf ihrer Frühjahrstagung 2019 ein Gesamtbericht vorgelegt werden. Hieran soll sich ein breites Stellungnahmeverfahren zu den Handlungsempfehlungen anschließen, die sich die Landessynode zu eigen machen möchte. (Phase 2). Ein Beschluss zur Umsetzung könnte dann auf der Herbsttagung der Landessynode im November 2019 getroffen werden. Erst ab diesem Zeitpunkt kann die Umsetzung derjenigen Maßnahmen in die Wege geleitet werden, für die eine Rechtsänderung erforderlich ist (Phase 3).

Phase1

Phase 1:

Start der Arbeit an den Grundaufgaben – Erarbeitung von Handlungsempfehlungen

Phase2

Phase 2:

Breites Stellungsnahmeverfahren – Konsolidierung der Handlungsempfehlungen

Phase3

Phase 3:

Umsetzung von Beschlüssen

Phase1