PUK - Profil und Konzentration
Logo der ELKB

Grüß Gott und herzlich willkommen bei Profil und Konzentration (PuK) – dem Zukunfts­prozess der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.

Hier finden Sie Hintergründe, Informationen und Dokumente zum Prozess, der unsere Kirche bewegt.

Die JugendbotschafterInnen in Aktion, © Philipp Stoltz

Aufgaben einer PuK-Jugendbotschafterin

PuK -Jugendbotschafter_innen in Aktion: Impulse zum Weiterdenken in eigener Verantwortung vor Ort Mehr

An den 4 bisherigen großen Konsultationen
„Ländliche Räume”
„Landesweite Dienste”
„Kirche und Diakonie” und
„Akademische Konsultation” haben
282 Menschen
aus allen Bereichen der Landeskirche teilgenommen.

Die Ergebnisse wurden auf insgesamt
157 Seiten dokumentiert.

Diese finden Sie hier.

Der Prozess

Mitmachen im Kirchenvorstand:
Informationsmaterial zum Prozess und Methoden zur Weiterarbeit hier anfordern.

Logo Evangelische Perspektiven, © BR

Konzentriert euch! Die Evangelische Kirche auf der Suche nach ihrem Profil: ein BR-Podcast zum Erneuerungsprozess Mehr

Vorschaubild des Videos - Gipfelkreuz

Am Gipfelkreuz der Fusion: Eine Kirchenvorsteherin und ein Kirchenvorsteher im Interview. Mehr

Logo Stark Starten, © ELKB

Die neuen Kirchenvorstände sind gewählt und nehmen ihre Arbeit auf. Viele Angebote zur Beratung und Begleitung im Sinne von PuK stehen bereit. Mehr

Was uns motiviert - Wasser, © Adobe Stock / Fisher Photostudio

Infobrief 5 im November 2018

Pünktlich zur Herbstsynode in Garmisch-Patenkirchen liegt der 5. Infobrief vor. Er berichtet unter anderem über den Start der "PuK-Jugendbotschafter_innen" und über die Akademische Konsultation. Mehr

Logo Stark Starten, © ELKB

Dokumentation der Akademischen Konsultation

Nun hat auch die Akademische Konsultation stattgefunden. Die spannenden Überlegungen und Anregungen aus der Wissenschaft können Sie in der Dokumentation nachlesen. Mehr

Mann hält Schild in den Händen, © Istock / Ridofranz
Was uns motiviert

Für den landeskirchlichen Zukunftsprozess wurden ein strategischer Leitsatz und fünf konzentrierte Grund­aufgaben formuliert. Sie sind der Einstieg in eine Diskussion über Schwerpunkte kirchlicher Arbeit. Mehr